Ausbildungsseminar Kinder-Eltern-Bildungs-Anwender (ohne Zertifizierung)
oder Trainer (mit Zertifizierung)

Möchtest Du freischaffend bzw. nebenberuflich und nach eigener Zeiteinteilung mit Kindern in Kindergärten und/oder Schulen arbeiten? In diesem Ausbildungsseminar kannst Du Kinder-Eltern-Bildungs-Anwender oder Trainer werden und das  Programm eigenständig anbieten. Nach der Absolvierung von 6 Wochenenden, kannst du dich zertifizieren lassen und erhältst die Möglichkeit in dem Kinder-Eltern-Bildungs-Pool mit einzutreten. Auf der Internetseite www.kinder-eltern-bildungs-brücke.com findest Du alle weiteren Informationen über den Aufbau, den Zielsetzungen und der Philosophie des Projektes. Wenn Du Mitglied dieses Teams werden möchtest und folgende Inhalte erlernen möchtest, bist du hier genau richtig.

Das Repertoire eines KEB-Anwenders bzw. Trainers besteht aus: 

* Handling der Fragebögen, Kontaktaufnahme und Vorgehensweise für das Wochenangebot in Kindergärten und Schulen.

* Kenntnisse über den Aufbau von ICH- Kompetenzen im Hinblick auf die Körperliche Ebene   

* Kenntnisse über den Aufbau von SACH-Kompetenzen im Hinblick auf die Emotionale Ebene  

* Kenntnisse über den Aufbau von SOZIAL-Kompetenzen im Hinblick auf die Mentale Ebene 

* Kenntnisse über den Aufbau von UNIVERSELLE-Kompetenzen im Hinblick auf die Bewusstseins-Ebene  

* Potenzialentwicklung 

* Das Zusammenspiel der körperlichen-, emotionalen-, mentalen und  Bewusstseins-Ebenen. 

* Struktur- und Stundenaufbau für die Wochenplanung 

* Incl. Spiel- und Arbeitsmaterialanleitungen

20180204_170144

Die Übungsfelder der „Kinder-Eltern-Bildungsbrücke“ für Kindergärten, Schulen, Vereinen und überall wo mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet wird:

Die Inhalte werden an den jeweiligen Altersstufen und Wahrnehmungsfähigkeiten angepasst.

Im Laufe der Woche werden durch gemeinsame Übungen, Handlungsspiele und Reflexionen, ein eigener Pass erstellt, der es den Kindern ermöglicht, sich in Schule, im Alltag und in Orientierungsphasen besser auszurichten und um sich selber besser helfen zu können.

Die Hilfe zur Selbsthilfe als Mittel zum Zweck und Individualkontrolle, sowie Handlungskompetenzen.

ALLE MODUEL KÖNNEN AUCH NUR EINZELN GEBUCHT WERDEN

MEIN KÖRPER  

MODUL 1:

MEINE EMOTION

 MODUL 2:

MEINE GEDANKEN 

MODUL 3:

MEIN Wissen

MODUL 4:

MEIN POTENZIAL

MODUL 5:

ELTERN  BEGLEITUNG MODUL 6:

Was macht der Körper wirklich und was sagt er mir?

Körperliche Reaktionen als Spiegelfunktion

„Ich nutze meinen Körper als Spiegel zur mir selbst“

Themeninhalte:

* Körpereigenschaften

* Körperlandkarte

* Körperkoordination

* Körperhandlungen

   koordinieren

Was sind Emotionen und wie kann ich diese nutzen?

Emotionen als Kompass
und Regulation

„Ich entscheide über meine Gefühle“

              Themeninhalte:

* Emotopia

  (Gefühlskontrolle)

* Emotionen 

   unterscheiden

* Gefühlskompass

Wie beeinflussen mich meine Gedanken?

Gedankliche Struktur als Weg zum Ziel

                                „Ich bin einzigartig, weil ich was besonderes kann“

Themeninhalte:

* Gedankenkurs

* Braingym

* Mentales Stärken

* Anker & Gedanken 

* Gedanken- 

   übertragung 

Handle ich nach meinem Wissen?  

                                Bewusste Handlungen als Kontrolle

„Ich bin, was ich denke“

             Themeninhalte:

* Bewusstseinsfeld

* Achtsamkeits-          training

* Handlungs-          kompetenz

* Potenzial-      entfaltung

* Individuelle       Ressourcen

„Ich fasse alles zusammen, was ich über mich erfahren habe“

„Ich kenne meine Stärken und meine Schwächen“

„Ich habe einen roten Faden, um mich selber zu unterstützen“

VORFÜHRUNG für Eltern und Lehrer nach dem Motto:

„Ich bin wie ich bin“

„Ich begleite mein Kind in seiner Entwicklung und werde mir dessen auch selbst bewusst“

Für Eltern:

Beziehungsaufbau

Bindungsverhältnisse

Kommunikation

Wertesysteme 

Entwicklungsstufen

Elternzeit / Kinderzeit

Im Anschluss an allen Modulen werden den Absolventen 1x jährlich  eine Spirituelle Supervision & Qualitätsmanagement- Angebot auf freiwilliger Basis vorgeschlagen (Termine werden den Absolventen direkt intern weitergegeben).                                               

Jeder Absolvent hat zudem die Möglichkeit, eine Mitgliedschaft zu erwerben, um auf der Internetseite zu erscheinen und direkte Anfragen von Kindergärten und Schulen zu erhalten. Im Zuge der Mitgliedschaft ist der der Zugang an den Supervisionen, Material und Workshops zugänglich.

VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE  TEILNAHME AN DEN SEMINAREN: 

Der Wunsch Kinder in ihrem Potenzial und in ihrer Ganzheit zu sehen und zu begleiten. 

AUSBILDUNGSSTANDORT:
D, AT und CH
UHRZEIT FÜR ALLE AUSBILDUNGSMODULE:  

Fr- 14.00-18.00 Uhr

Sa- 10.00- 17.00 Uhr

So- 10.00- 16.00 Uhr            

KOSTENBEITRAG PRO WE:  

JE Modul € 450.-

Weitere Informationen unter www.kinder-eltern-bildungsbrücke.com

Spirituelle Entwicklungsbegleitung

Tragen Sie sich zu meinem Newsletter ein. 

DSGVO HINWEIS:

Bevor Sie sich hier eintragen, lesen Sie bitte vorher die Datenschutzerklärungen der DSGVO durch. Mit dem Ausfüllen des Newsletter Formulars, sind Sie mit der Datenverarbeitung einverstanden.

profil-beate-fallaschinski
Beate Fallaschinski

Social Media Kontakt

Copyright 2019 by Spirituelle Entwicklungsbegleitung.com . Beate Fallaschinski