Q `ero Schamanen aus Peru am Bodensee EVENTVERANSTALTUNG

Ein Event voller Zeremonien, Teachings, Heilsitzungen kombiniert mit Magie, Kultur, indigener Weisheit und warmen Herzschwingungen. Die Q ´eros aus Peru (Schamanen) sprechen über ihre kosmische-Vision und Heilmedizin. Sie zeigen, wie wichtig es ist im Herz zu sein, wie man sich auf Visionen konzentriert und sich mit der Erde verbindet. Während der Pachamama-Zeremonien werden Einblicke in diese Kultur der Schamanen gegeben und ihre Lebensweisheit geteilt.

PROGRAMM

Q´ero Schamanen Tage  – Zeremonien, Healings & Seminar  23. – 25. Juni 2020

Q´ero Master Class Wochenende mit großer Pachamama Zeremonie 27.-28. Juni 2020

>> PROGRAMM  INFORMATIONEN<<

>> PROGRAMM  INFORMATIONEN<<

Pachamama Zeremonie am 23. Juni /

19.30 – 22.30 Uhr 

Pachamama Zeremonie für den Frieden in der Welt, für die Heilung von Mutter Erde, für dich und deine Lieben. Mit Abschluss-Feuer.

Kosten: 45.-€

Maximal 100 Personen

Letzte Gruppen – Abfahrt mit der Pfänder Bergbahn kurz vor 23.00 Uhr.

(wird extra organisiert) Bitte vorher anmelden. Preis wird noch bekannt gegeben.

Kuti Healing Sessions am 24. Juni

Reinigungssession für negative Energien

Vormittag Session 1: 9.30 – 11.30 Uhr und 

Nachmittag Session 2: 16.30 – 18.30 Uhr

€ 65,00 p.P

Maximal 15 Personen pro Session

Munay-Ki Chakra Balancing Healing am 24. Juni / 12.00-14.00 Uhr

Verbinde dich mit deinem wahren Selbst. Die Übertragung reinigt dein Energiefeld, deine DNA und psychischen Einflüsse über die Chakrenebenen. 

€ 65,00 p.P

Maximal 15 Personen

Q´ero Master Class – Tages-Workshop  am 25. Juni / 10.00 – 17.00 Uhr

An diesem Workshop lernen sie die Pachamama-Zeremonie kennen und vorbereiten. Einblicke in die Kultur, die sprituelle Sicht des Lebens, Kosmische-Visionen und die Zeremonieinhalte werden direkt von den Q `eros an diese Gruppe weiter gegeben.

€100,00 p.P

Maximal 25 Personen

 

Hinweis:

Der Seminartag vom 25. Juni 2020 hat einen anderen Inhalt und ist eine gute Ergänzung zu dem WE Master-Class vom 27.-28. Juni 2020.  

 

KOMPLETT-ANGEBOT FÜR DAS GESAMTE WOCHENENDE

Zeit: Samstag – Sonntag 27.-28. Juni 2020

Kosten: € 260

Inklusive Angebot besteht aus:

  • Pachamama Zeremonie am Samstag 10.00 – 13.00 Uhr

  • Kuti Healing-Session + Teaching am Samstag 14.30 – 17.30 Uhr

  • Tages-Seminar am Sonntag 10.00 – 16.00 Uhr

Ort Samstag: Pfänder bei Bregenz am Bodensee

Ort Sonntag: Lindau Seminarraum

WE-Workshop bietet Platz für bis zu 30 Personen

 

Programm-Inhalte:

Samstag:

Pachamama Zeremonie: 

Pachamama Zeremonie für den Frieden in der Welt, für die Heilung von Mutter Erde, für dich und deine Lieben. Mit Abschluss-Feuer.

Es ist auch möglich diese Pachamama-Zeremonie separat zu buchen (siehe unten)

Samstag Nachmittag: 

Wir teilen die Gruppe auf. Während ein Teil eine Kuti Healing Session bekommt (Dauer 1 1/2 Std.), wird der anderen Teil der Gruppe der indigene Weg gezeigt, wie sie von ihrem Kopf (Gedanken) in ihr Herz gehen können. Sie erfahren in einer geführten Meditation wie es ist, den Herzraum zu fühlen und sich dessen sicher zu sein.

Anschließend wird gewechselt.

Sonntag:

Die Q´eros werden uns lehren, wie wir in unser Herz gehen und einen dankbaren Zustand für Pachamama, unsere Mutter Erde erreichen. Sie erzählen, was bei der Herstellung eines „Despacho“ wirklich wichtig ist. Wenn Sie danach selbst damit arbeiten, kann es eine heilende Erfahrung für Ihre Freunde und Familie sein. Der Tag wird mit Meditationen, Musik, Kristallen und ihren heiligen Objekten begleitet.

BESONDERHEIT FÜR KINDER

AM 27.Juni 2020 von 10-13 Uhr PACHAMAMA ZEREMONIE :

An dieser großen Pachamama Zeremonie werden alle Kinder von 6 bis 12 Jahren eingeladen,  an der Zeremonie teilzunehmen. In diesem Zeitraum wird besonders auf die Kinder eingegangen und Ihnen die Zeremonie interaktiv zugänglich gemacht. Anschließend haben sie die Möglichkeit in der Umgebung zu spielen oder mit einer Begleitperson den Tierpark auf dem Pfänder zu besuchen.

Pro Kind (6-12 Jahre) 15.- Euro

Kinder von 0-6 Jahre gratis

Es ist auch möglich diese Pachamama-Zeremonie separat zu buchen ohne am Wochenend-Workshop teilzunehmen.

Übernachtungs-Möglichkeiten

PDF Vorlage

Hier klicken

Buche hier direkt deine persönliche Auswahl...

Q´ero Schamanen Woche

KOSMOVISION DER Q´ERO SCHAMANEN AUS PERU

Sie enthüllen das geheime Wissen ihrer Inka-Vorwahren

Der Inka-Schamanismus ist eine uralte Naturheilkunde. Für die Q’ero-Indianer besteht alles aus lebendiger Energie, die vom Kosmos, genannt Kawsay Pacha, und der Erde, Pachamama, geleitet wird. Für sie sind dies die beiden göttlichen Quellen. Q’ero paqo’s sind Meister in der Praxis der energetischen Medizin. Nach ihrer Tradition ist alles miteinander verbunden.

Sie gehen davon aus, dass zum Beispiel Krankheiten und Traumata im Energiefeld um unseren Körper herum eingeschlossen sind. Durch die Reinigung dieses Energiefeldes kann eine Genesung stattfinden und Krankheiten geheilt werden, bevor sie sich im Körper manifestieren. Ausgangspunkt ist auch, dass es bei Krankheit oder Mangel zu einer Störung des Gleichgewichts kommt: in jemandem selbst und in Bezug auf andere und die Welt um uns herum. Die Wiederherstellung dieses Gleichgewichts kann zur Heilung aller Arten von Beschwerden führen.

Ihre natürlichen Heilmethoden sind fenomenal und ich habe öfters erlebt, wie Menschen besser und ausgeglichener wurden.

Ihre Botschaft an die Welt ist: “Vergisst Mutter Erde nicht. Eine neue Epoche hat angefangen, und es ist Zeit das die Alten sterben. Wenn du auf dem richtigen Weg des Wissens gehst, wirst du belohnt werden, denn auf diese Weise wird dir die Energie gute Früchte bringen”.

Sie versuchen, Tag für Tag ihre alten Traditionen wiederherzustellen und sagen: “nur unsere Entschlossenheit und die Öffnung unserer Herzen können dazu beitragen, alles Heilige und Verlorene wiederherzustellen. Der Adler und der Kondor werden zusammen tanzen als Symbol für die große Wiedervereinigung mit den Ureinwohnern”.

EIN UNVERGESSLICHES ERLEBNIS

Die Q’ero-Indianer sind direkte Nachkommen der Inkas, auch Sonnenkinder genannt. Sie leben in Peru in den zentralen Anden, auf einer Höhe von 4000-5000 Metern, nur wenige Tagesausflüge von der Stadt Cusco, dem alten Zentrum des Inkareiches, entfernt. Die Q’ero-Indianer leben seit Jahrhunderten isoliert von der Außenwelt und konnten sich während der spanischen Eroberung unfindbar machen. Sie erzählen, dass ihre Vorfahrer eine unsichtbare Sphäre geschaffen haben, um ihre Gemeinschaft zu schützen und so zu überleben.

Der Q’ero oder Inka-Schamanismus blieb somit in seiner reinen, ursprünglichen Form erhalten. Die Q’ero-Schamanen umfassen sowohl Männer als auch Frauen. Sie unterscheiden zwei Arten von Schamanen: von der Mutter Erde, die sogenannten Pampamesayoqs, und von den Geistern der Berge oder Altomesayoqs. Diese Schamanen nennen sich Paqo’s, Priesterheiler.

Bis 1955 war die Existenz der Q’eros, der letzten Inkas, nicht bekannt. Nach der Invasion der spanischen Eroberer blieben sie in den Bergen und es wurde ihre Mission, das alte Wissen zu bewahren. Sie sollten es, an einem festgesetzten Zeitpunkt, mit der Welt teilen. Sie kündigen große Veränderungen für die Menschheit an, und meinen, dass diese Zeit bereits begonnen hat.

Zeremonien, Gruppenhealings, Workshops und Heilsessions im Überblick, zusammen oder separat buchbar:

Copyright 2019 by Spirituelle Entwicklungsbegleitung.com . Beate Fallaschinski